Ursula Cyriax

UrsulaCyriax

Seit 1977 Performances und Ausstellungen in Europa und USA. 1980-1997 Mitarbeit an Fernseh- und Kinofilmen als Autorin und Art Direktorin. 1984 | 1985 Kuratorin `Spielraum ́, Erstes Deutsches Computermusik-Festival, i.A. der Kulturbehörde, Hamburg. Seit 1990 Mediengestaltung, -konzeption und -produktion, u.a. für Projektateliers GmbH, Berlin. 1993 Konzeption des Ausstellungsprojektes `Hausgeist ́, Galerie der Neuen Gesellschaft für Bildende Kunst, Berlin 1998 Projektassistenz, `The Cinema Project ́, Künstlerhaus Bethanien, Berlin, gefördert durch Stiftung Deutsche Klassenlotterie. Künstlerische Leitung `Ceterum Censeo 2 ́, Verein für Vollbeschäftigung und Erforschung des Unbemerkten, e.V. gefördert durch Kunststiftung, Bonn und Senatsverwaltung für Wissenschaft, Forschung und Kultur, Berlin. 1999 Koordination und Gestaltung des Internetprojektes `The World Tune Project ́, Gesellschaft für Informationstechnologie und Pädagogik am IMBSE, Berlin. Gründung von Atelier m.c, Service für synergetische Ästhetik. Ausstellungsbeteiligungen u.a. `Kunst und Mode ́, Maison France und Galerie Beate Wedekind, Berlin, `Stadtraum 01 ́, Galerie Körnerpark, Kunstamt Berlin-Neukölln, `Emotions ́, Junges Forum, Galerie der Stiftung Guardini, Berlin. 2000 Kunstkonzeption für `Internationale Frauen Universität ́, Hannover in Zusammenarbeit mit dem DAAD. 2001 `z.B. Berlin ́, Ausstellungsprojekt im Auftrag des Senats für Stadtentwicklung. 2001 | 2002 Designarbeiten für Deutsche Bank AG, Guggenheim Museum, Berlin, Hotel Intercontinental, Künstlerhaus Schloss Wiepersdorf, Opel AG, Stiftung Deutsche Klassenlotterie, Zapa Fashion Group, 2003 Akademie der Künste, Schule mit Courage, Generator Hotel, Departmentstore Q 206 u.v.a. 2004 Kollektion für Museumsshop des Museum of Modern Art zu Gast in der Nationalgalerie Berlin 2005 Zimmer und Rohde, Radio Copernicus, Universität der Künste Berlin 2006 Edith Jacobson Institut, Berliner Dom 2007 Metropolitan Museum, Nationalgalerie Berlin. 2008 | 2009 Berliner Dom, 2medien, Kunsthalle, Hamburg. 2010-2011 Skulpturen, Projekte Marburg-Biedenkopf, Fond Soziokultur Bonn 2012 Futurzwei_Stiftung Zukunftsfähigkeit, Occupy_7th Berlin Biennale, Stadt Rheinsberg, VW Financial Services AG. 2013 Herr von Eden, Hamburg, Berlin, Köln, Tokio, Gutshaus Pohnsdorf, Imitat Berlin, Sozio-Kultur Projekt „Stufen“, Marburg-Biedenkopf, Sense Gesellschaft für sinnvolles Arbeiten mbH, Konrad Adenauer Stiftung 2014 Gemeinde Schömberg, IEB-Debra, Publicata e.V, Daimler AG-Mercedes Benz, Glücksstifter, Hamburg 2012-2017 Ausstellungen, Vorträge, Seminare, Workshops, Weiterbildungen „Schulfach Glück“, „Happiness by Design-Glück durch konstruktive Maßnahmen“ im Sinne des erweiterten Kunstbegriffes, Lebenskunst und -gestaltung für Glück und Wohlbefinden in Zusammenarbeit mit dem Fritz-Schubert-Institut, Heidelberg, Nyendo- Lernen Hand in Hand, Nairobi, Kenia,  Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft, BID-Kultur e.V. , Lumas Galerie u.v.a. in Europa, USA und Afrika mit Lebensmittelpunkt  in Berlin.